Kommission Kulturgut Küttigen  
Impressum
Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen in gewissen Abständen, stets andere, interessante Objekte aus unserem Schaulager.
Schaulager
Als   Fernsehen   noch   ein   Fremdwort   war,   brachte   Radio   Beromünster   auf   MW über   die   Frequenz   von   531   kHz   Nachrichten   und   Musik   als   schnellstes   Medium nach   Hause.   In   der   welschen   Schweiz   wurden   die   Senundgen   über   den   Sender Sottens   und   im   Tessin   über   den   Sender   Mone   Ceneri   aus   den   Studios   in   den jeweiligen Landessprachen moderiert. Die    kleine    Luzerner    Gemeinde    hatte    es    beinahe    zu    Weltruhm    gebracht.    Ob Transistorempfänger   oder   Röhrenradio,   von   Bremen   bis   Wien,   von   Bordeaux   bis Zagreb:   Von   jeder   Radioskala   in   Europa   leuchtete   der   Name   Beromünster   –   in einer Reihe mit so illustren Kollegen wie Frankfurt, Brüssel, Milano oder Rom.
     Unten Klicken --   lauschen Sie den historischen Klängen
Schaulager
Kommission Kulturgut Küttigen  
Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen in gewissen Abständen, stets andere, interessante Objekte aus unserem Schaulager.
Als   Fernsehen   noch   ein   Fremdwort   war,   brachte   Radio   Beromünster   auf   MW über   die   Frequenz   von   531   kHz   Nachrichten   und   Musik   als   schnellstes   Medium nach   Hause.   In   der   welschen   Schweiz   wurden   die   Senundgen   über   den   Sender Sottens   und   im   Tessin   über   den   Sender   Mone   Ceneri   aus   den   Studios   in   den jeweiligen Landessprachen moderiert. Die    kleine    Luzerner    Gemeinde    hatte    es    beinahe    zu    Weltruhm    gebracht.    Ob Transistorempfänger   oder   Röhrenradio,   von   Bremen   bis   Wien,   von   Bordeaux   bis Zagreb:   Von   jeder   Radioskala   in   Europa   leuchtete   der   Name   Beromünster   –   in einer Reihe mit so illustren Kollegen wie Frankfurt, Brüssel, Milano oder Rom.
     Unten Klicken --  lauschen Sie den historischen Klängen